Results for: label/Gesellschaftsrecht

4A_93/2014: Kein Anspruch auf Auskunftserteilung durch den Geschäftsführer gestützt auf Art. 812 OR (amtl. Publ.)

Der im Han­dels­re­gi­ster als Geschäfts­füh­rer ein­ge­tra­ge­ne B. kün­dig­te frist­los aus wich­ti­gen Grün­den. Sei­ne Arbeit­ge­be­rin, die A. GmbH, bestritt das Vor­lie­gen wich­ti­ger Grün­de und for­der­te B. unter ande­rem auf, ihr alle Kun­den- und Ver­triebs­in­for­ma­tio­nen, Buch­hal­tungs­un­ter­la­gen, Hard­ware­tei­le, Com­pu­ter und alle son­sti­gen von ihr über­las­se­nen Gebrauchs­ge­gen­stän­de aus­zu­hän­di­gen. Die A. GmbH reich­te Kla­ge ein,...

 • 9. September 2014

4A_383/2007: unberechtigte GoA im Konkubinat

Der Beschwer­de­geg­ner hat­te gegen sei­ne Exfreun­din auf Zah­lung einer grö­sse­ren Sum­me geklagt; er begrün­de­te die Kla­ge mit dem Argu­ment, er habe ein gemein­sa­mes Haus zum gröss­ten Teil finan­ziert, wobei es sich teil­wei­se um ein Dar­le­hen gehan­delt habe. Die Exfreun­din qua­li­fi­zier­te die Lei­stung dage­gen als Schen­kung. Das Ober­ge­richt als Vor­in­stanz ging...

 • 10. März 2008

Revidiertes Gesellschaftsrecht per 1.1.2008 in Kraft

Der Bun­des­rat hat die Ände­run­gen des Gesell­schafts­rechts, nament­lich die Revi­si­on des GmbH-Rechts, auf den 1. Janu­ar 2008 in Kraft gesetzt. Dann tritt auch die neue HRegV in Kraft, die u.a. vor­sieht, dass die Ein­sicht­nah­me in das Han­dels­re­gi­ster gene­rell kosten­los mög­lich ist, was heu­te erst bei ca. einem Drit­tel der Kan­to­ne...

 • 17. Oktober 2007

4A_428/2014: Verantwortlichkeit von Verwaltungsräten nach Art. 41 OR, direkter Schaden, Kauselzusammenhang (amtl. Publ.)

Hin­ter­grund die­ses Urteils bil­de­te die Kla­ge eines Arbeit­neh­mers gegen die Ver­wal­tungs­rä­te sei­ner ehe­ma­li­gen Arbeit­ge­be­rin. Die Gesell­schaft hat­te die Ver­si­che­rungs­prä­mi­en für die Kol­lek­tiv-Kran­ken­tag­geld­ver­si­che­rung nicht gelei­stet, mit der Fol­ge, dass sich der Ver­si­che­rer wei­ger­te, die Kran­ken­tag­gel­der für den Arbeit­neh­mer aus­zu­zah­len. Neben den Ver­wal­tungs­rä­ten fass­te der Arbeit­neh­mer auch sei­ne ehe­ma­li­ge Arbeit­ge­be­rin ins Recht....

 • 29. Januar 2015

4A_579/2016: Anfechtung Generalversammlungsbeschluss (amtl. Publ.)

Dem Urteil lag fol­gen­der Sach­ver­halt zugrun­de: Das voll libe­rier­te Akti­en­ka­pi­tal der A. AG ist auf­ge­teilt in 380 Namen­ak­ti­en zu CHF 1’000 (Stamm­ak­ti­en) und 1’200 Namen­ak­ti­en zu CHF 100 (Stimm­rechts­ak­ti­en). Anläss­lich der ordent­li­chen Gene­ral­ver­samm­lung stan­den sich zwei Lager gegen­über: einer­seits die Aktio­nä­re C.B. und D.B., die zusam­men über eine Kapi­tal­be­tei­li­gung von CHF 250’000...

 • 17. März 2017

In eigener Sache: Dr. Martin Rauber verstärkt swissblawg

Die Redak­ti­on von swiss­blawg freut sich über wei­te­re Ver­stär­kung: RA Dr. Mar­tin Rau­ber, LL.M., als Anwalt bei Nater Dalla­fi­or Rechts­an­wäl­te AG in Zürich vor­wie­gend im Pro­zess­recht und Schieds­ge­richts­bar­keit, Wett­be­werbs­recht, Han­dels- und Gesell­schafts­recht, Ver­trags­recht und Zwangs­voll­streckungs­recht zu Hau­se, betreut bei uns ab sofort den Bereich Gesell­schafts­recht....

 • 7. Oktober 2013

4A_387/2013: Pflicht juristischer Personen zum persönlichen Erscheinen an der Schlichtungsverhandlung (amtl. Publ.)

Die Y. AG (Beschwer­de­geg­ne­rin) reich­te bei der Schlich­tungs­be­hör­de ein Schlich­tungs­ge­such betref­fend eine hohe Geld­for­de­rung gegen X. (Beschwer­de­füh­rer) ein. Auf Gesuch hin dis­pen­sier­te die Schlich­tungs­be­hör­de die zeich­nungs­be­rech­tig­ten Ver­wal­tungs­rats­mit­glie­der der Y. AG von der Teil­nah­me an der Ver­hand­lung und wies die anders­lau­ten­den Anträ­ge von X. ab. An der Schlich­tungs­ver­hand­lung nah­men für die...

 • 15. April 2014

KLV: Änderung der Leistungspflicht bei medizinischen Leistungen, Mitteln und Gegenständen sowie Analysen

Der Vor­ste­her des Eid­ge­nös­si­schen Depar­te­ments des Innern (EDI) hat ver­schie­de­ne Anpas­sun­gen der Kran­ken­pfle­ge-Lei­stungs­ver­ord­nung (KLV) – inklu­si­ve Anhang 1 (Liste bestimm­ter ärzt­li­cher Lei­stun­gen), Anhang 2 (Mit­tel- und Gegen­stän­de­li­ste) und Anhang 3 (Ana­ly­sen­li­ste) – beschlos­sen. Die­se Ände­run­gen tre­ten am 1. Juli 2011 in Kraft. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt das Bul­le­tin 26/11 des Bun­des­am­tes für...

 • 27. Juni 2011

4A_384/2016: aktienrechtliche Verantwortlichkeit, Aktivlegitimation

Zwei Gläu­bi­ger einer im Han­dels­re­gi­ster gelösch­ten Akti­en­ge­sell­schaft (nach­dem der über sie eröff­ne­te Kon­kurs man­gels Akti­ven ein­ge­stellt wor­den war) erho­ben gegen deren ehe­ma­li­gen (allei­ni­gen) Ver­wal­tungs­rat Kla­ge aus akti­en­recht­li­cher Ver­ant­wort­lich­keit. Das Bezirks­ge­richt hiess die Kla­ge teil­wei­se gut. Das Ober­ge­richt wies die Beru­fung ab und hiess die von den Gläu­bi­gern erho­be­ne Anschluss­be­ru­fung teil­wei­se gut....

 • 17. Februar 2017

4A_195/2014 und 4A_197/2014: Aktienrechtliche Rückerstattung (amtl. Publ.)

Dem Bun­des­ge­richt bot sich in die­sem Urteil die Gele­gen­heit, den Tat­be­stand von Art. 678 Abs. 2 OR zu prä­zi­sie­ren. Hin­ter­grund des Beschwer­de­ver­fah­rens bil­de­te der Ver­kauf eines von einer Akti­en­ge­sell­schaft gehal­te­nen Akti­en­pa­kets. Die bei­den ein­zi­gen Ver­wal­tungs­rä­te die­ser Gesell­schaft beschlos­sen unter ande­rem fol­gen­de Rege­lung: Falls der Ver­kaufs­preis über 4 Mio. CHF betra­gen soll­te, erlau­ben...

 • 12. Dezember 2014