Übersicht

UREK-S: Neue Entscheide zur Umsetzung der Energiestrategie 2050

Einer Medienmitteilung der Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie des Ständerates (UREK-S) vom 30. April 2015 ist zu entnehmen, dass die Vorlage zum ersten Massnahmenpaket der Energiestrategie 2050 weiterbehandelt wurde. Zunächst beschloss die UREK-S im Rahmen der Detailberatung des Energiegesetzes (EnG, SR 730), dass die Geothermie weiterhin finanziell unterstützt werden solle. Sodann sprach sich die Kommission für strengere Grenzwerte für CO2-Emissionen bei Personenwagen, Lieferwagen und leichten Sattelschleppern aus, welche ihren Niederschlag im CO2-Gesetz (SR 641.71) finden werden.