Gemäss einer Medienmitteilung des Bundesamts für Energie vom 5. November 2014 tritt die revidierte Energieverordnung (EnV, SR 730.01) am 1. Januar 2015 in Kraft. Die Revision soll dazu führen, dass Anlagen zur Stromproduktion aus erneuerbaren Energien rascher und günstiger realisiert werden können. Deshalb senkt der Bundesrat die Photovoltaik-Vergütungssätze für die kostendeckende Einspeisevergütung (KEV) sowie die Einmalvergütung (Entschädigung von 30% der Investitionskosten einer Referenzanlage).

Fabian Klaber

Posted by Fabian Klaber

Dr. Fabian Klaber, LL.M, hat an der Universität Basel und an der Columbia Law School (LL.M.) studiert, war danach als wissenschaftlicher Assistent an der Universität Basel tätig und absolvierte Praktika bei Froriep und beim Bezirksgericht Horgen. Er arbeitet im Advokaturbureau Kleb | Harburger.