Übersicht

Einführung des ÖREB-Kataster

An der kürzlich begonnenen Einführung des Katasters der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen (ÖREB-Kataster) beteiligen sich acht Kantone: Bern, Genf, Jura, Neuenburg, Nidwalden, Obwalden, Thurgau und Zürich. Im ÖREB-Kataster sollen die wichtigsten öffentlich-rechtlichen Beschränkungen sowohl des Bundes als auch der Kantone und Gemeinden pro Grundstück zusammengefasst und übersichtlich dargestellt werden.

Die Einführungsphase läuft bis 2014; ab 2019 sollen alle Kantone das ÖREB-Kataster zur Verfügung stellen. Die Schweiz ist das erste Land der Welt, das einen solchen Kataster mit zentralisierten Informationen einrichtet.

Das Portal des ERÖB-Katasters ist via www.cadastre.ch zugänglich, wo zudem das Portal der amtlichen Vermessung und das Portal des Grundbuchs verfügbar sind.